Stand dieser Seite: 04.10.2022     Kontakt / Impressum / Datenschutzerklärung     wichtige Hinweise     rechtsrat.ws    
 
  Tarifverträge
Gebäudereinigung
      

Die Tarifparteien haben am 02.06.2022 neue Lohntarifverträge abgeschlossen (seit 01.10.2022).
Siehe dazu Mitteilungen des Bundesinnungsverbands und der IG BAU sowie einen Artikel in der Handwerkszeitung.
Die 9. Mindestlohn-Verordnung vom 07.09.2022 gilt seit dem 01.10.2022.
Die Verordnung wurde am 22.09.2022 im Bundesanzeiger verkündet (Verkündung V1)
und am 27.09.2022 berichtigt (Verkündung V1).
Siehe dazu Mitteilung des Bundesinnungsverbands.
      

Rahmentarifvertrag
vom 31.10.2019 (RTV 2019), in Kraft seit dem 01.11.2019
 
  • Bundesinnungsverband  (pdf)
  • Innung Berlin  (pdf)
  • Innung OWL  (pdf)
  • Justiz Hamburg  (pdf)
  • AVE-Bekanntmachung  (pdf; ab S. 3 = Anlage)
  •  
          
    Der RTV 2019 gilt seit dem 01.11.2019.
    Er ist allgemeinverbindlich seit dem 01.01.2020.

    Siehe Bekanntmachung vom 05.04.2020 (BAnz AT 15.04.2020 B2).

    Der vorherige Rahmentarifvertrag (RTV 2014 vom 28.06.2011 in der Fassung vom 08.07.2014)
    war in Kraft und allgemeinverbindlich vom 01.01.2015 (Bekanntmachung vom 09.03.2015, BAnz AT 12.03.2015 B4) bis zum 31.07.2019 (Bekanntmachung vom 17.12.2019, BAnz AT 13.01.2020 B3).
    Weitere Links zum RTV 2014: Blitz Blank Iserlohn (pdf); RA Dr. Hildebrandt.
    Erläuterungen zu den geringfügigen Änderungen des RTV 2011 durch den RTV 2014 finden Sie bei der Innung Berlin und in der Aktualisierung 2015 zu meinem Ratgeber zum Tarif- und Arbeitsrecht in der Gebäudereinigung.
    Der Bundesinnungsverband hat den RTV 2014 auf den 31.07.2019 gekündigt.

    Der RTV 2011 vom 28.06.2011 war in Kraft und allgemeinverbindlich vom 01.01.2012 bis zum 31.12.2014.
    Siehe Bekanntmachung vom 07.05.2012 (BAnz AT 18.05.2012 B2).
    Weiterer Link zum RTV 2011: Innung Berlin (pdf).

    Der RTV 2003 vom 04.10.2003 war in Kraft und allgemeinverbindlich vom 01.04.2004 bis zum
    31.12.2011 (Bekanntmachung vom 19.03.2004, BAnz. Nr. 66/2004 vom 03.04.2004, S. 7093).
    Mit Bekanntmachung vom 05.08.2021 (BAnz AT 18.08.2021 B3) wurde der RTV 2003 rückwirkend nochmals für allgemeinverbindlich erklärt.
          

    TV Mindestlohn
    vom 02.06.2022 (TV Mindestlohn 2022), in Kraft seit dem 01.10.2022
     
  • Bundesinnungsverband  (pdf)
  • Innung Berlin  (pdf)
  • Justiz Hamburg  (pdf)
  • Buzer
  • 9. Mindestlohn-Verordnung  (pdf; ab S. 2 = Anlage, mit Berichtigung vom 23.09.2022)
  •  
          Der TV Mindestlohn 2022 gilt vom 01.10.2022 bis zum 31.12.2024.
    Er ist allgemeinverbindlich seit dem 01.10.2022.

    Siehe Neunte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen in der Gebäudereinigung
    vom 07.09.2022 (BAnz AT 22.09.2022 V1), berichtigt am 23.09.2022 (BAnz AT 27.09.2022 V1).
    Siehe auch die Hinweise des Zolls zum Mindestlohn.

    Der vorherige TV Mindestlohn (TV Mindestlohn 2020 vom 04.11.2020)
    sollte gelten vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2023.
    Er ist aber am 30.09.2022 vorzeitig außer Kraft getreten.
    Er wurde ersetzt durch den TV Mindestlohn 2022.
    Er war allgemeinverbindlich vom 01.04.2021 bis zum 30.09.2022.
    Siehe Achte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen in der Gebäudereinigung
    vom 24.03.2021 (BAnz AT 30.03.2021 V1).
    Weitere Links zum TV Mindestlohn 2020: BIV (pdf), Innung Berlin (pdf), Buzer.

    Der TV Mindestlohn 2017 vom 10.11.2017
    war allgemeinverbindlich vom 01.03.2018 bis zum 31.12.2020.
    Siehe Siebte Verordnung vom 21.02.2018 (BAnz AT 27.02.2018 V2).

    Der TV Mindestlohn 2015 vom 30.10.2015
    war allgemeinverbindlich vom 01.03.2016 bis zum 31.12.2017.
    Siehe Sechste Verordnung vom 26.02.2016 (BAnz AT 29.02.2016 V1).

    Der TV Mindestlohn 2014 vom 08.07.2014
    war allgemeinverbindlich vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015.
    Siehe Fünfte Verordnung vom 18.12.2014 (BAnz AT 19.12.2014 V2).

    Mit dem TV Mindestlohn 2014 wurde der Mindestlohn der Lohngruppe 1 im Tarifgebiet Ost (zuvor: 8,21 Euro pro Stunde) zum 01.01.2015 angehoben auf den allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von (damals) 8,50 Euro pro Stunde. Erläuterungen zum TV Mindestlohn 2014 finden Sie bei der Innung Berlin und in der Aktualisierung 2015 zu meinem Ratgeber zum Tarif- und Arbeitsrecht in der Gebäudereinigung.

    Der TV Mindestlohn 2013 vom 20.06.2013
    war allgemeinverbindlich vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014.
    Siehe Vierte Verordnung vom 07.10.2013 (BAnz AT 08.10.2013 V1).
    Der TV Mindestlohn 2013 (Vierte Verordnung) wurde zum 01.01.2015 ersetzt durch den TV Mindestlohn 2014 (Fünfte Verordnung, siehe oben).

    Der TV Mindestlohn 2011 vom 23.08.2011
    war allgemeinverbindlich vom 01.01.2012 bis zum 31.10.2013.
    Siehe Dritte Verordnung vom 21.12.2011 (BAnz Nr. 196/2011 vom 29.12.2011, S. 4621).

    Der TV Mindestlohn 2009 vom 29.10.2009
    war allgemeinverbindlich vom 10.03.2010 bis zum 31.12.2011.
    Siehe Zweite Verordnung vom 03.03.2010 (BAnz Nr. 37/2010 vom 09.03.2010, S. 951).

    Der TV Mindestlohn 2007 vom 09.10.2007
    war allgemeinverbindlich vom 01.03.2008 bis zum 30.09.2009.
    Siehe (Erste) Verordnung vom 27.02.2008 (BAnz Nr. 34/2008 vom 29.02.2008, S. 762).


    Lohntarifvertrag
    vom 02.06.2022 (LTV 2022), in Kraft seit dem 01.10.2022
     
  • Bundesinnungsverband  (pdf)
  • Innung Berlin  (pdf)
  • Justiz Hamburg  (pdf)
  • IG BAU (Lohntabelle)
  •  
          Der LTV 2022 gilt vom 01.10.2022 bis zum 31.12.2024.
    Er ist nicht allgemeinverbindlich.


    Der vorherige Lohntarifvertrag (LTV 2020 vom 04.11.2020)
    sollte gelten vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2023.
    Er ist aber am 30.09.2022 vorzeitig außer Kraft getreten
    Er wurde ersetzt durch den LTV 2022.
    Er war nicht allgemeinverbindlich.
    Weiterer Link zum LTV 2020: Innung Berlin (pdf).

    Der LTV 2017 vom 10.11.2017
    hat gegolten vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2020; er war nicht allgemeinverbindlich.
    Weiterer Link zum LTV 2017: Innung Berlin (pdf).

    Der LTV 2015 vom 30.10.2015
    hat gegolten vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2017; er war nicht allgemeinverbindlich.

    Der LTV 2014 vom 08.07.2014
    hat gegolten vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015; er war nicht allgemeinverbindlich.

    Mit dem LTV 2014 wurde der Tariflohn der Lohngruppe 1 im Tarifgebiet Ost (zuvor: 8,21 Euro pro Stunde) zum 01.01.2015 angehoben auf den allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von (damals) 8,50 Euro pro Stunde. Infolge dieser Erhöhung des Stundenlohns der Lohngruppe 1 im Tarifgebiet Ost wurde auch der von diesem Stundenlohn abhängige verstetigte Monatslohn Ost ab dem 01.01.2015 erhöht. Erläuterungen zum LTV 2014 finden Sie in der Aktualisierung 2015 zu meinem Ratgeber zum Tarif- und Arbeitsrecht in der Gebäudereinigung.

    Der LTV 2013 vom 20.06.2013
    hat gegolten vom 01.11.2013 bis zum 31.12.2014; er war nicht allgemeinverbindlich.
    Er wurde zum 01.01.2015 ersetzt durch den LTV 2014 (siehe oben).

    Der LTV 2011 vom 23.08.2011
    hat gegolten vom 01.01.2012 bis zum 31.10.2013; er war nicht allgemeinverbindlich.

    Der LTV 2009 vom 29.10.2009
    hat gegolten vom 01.10.2009 bis zum 31.12.2011; er war nicht allgemeinverbindlich.

    Der LTV 2007 vom 07.09.2007
    hat gegolten vom 01.03.2008 bis zum 30.09.2009; er war nicht allgemeinverbindlich.

    Der LTV 2003 vom 04.10.2003
    hat gegolten vom 01.04.2003 bis zum 29.02.2008.
    Der LTV 2003 war allgemeinverbindlich (Bekanntmachung vom 21.04.2004,
    BAnz. Nr. 80/2004 vom 28.04.2004, S. 9370).


    Tarifvertrag zur Freistellung an Heiligabend oder Silvester
    vom 04.11.2020 (TV Weihnachtsbonus), in Kraft seit dem 01.01.2021
       
          Der TV Weihnachtsbonus gilt vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2023; er ist nicht allgemeinverbindlich.
    In den Jahren 2021, 2022 und 2023 haben die Beschäftigten an Heiligabend (24.12.) oder wahlweise an Silvester (31.12.) Anspruch auf einen Weihnachtsbonus (150% Zuschlag, alternativ Freistellung unter Fortzahlung des Lohnes). Siehe dazu Info der IG BAU.
    Die Regelung entspricht § 5 Nr. 4 RTV 2019 (dort für die Jahre 2019 und 2020).
    Der TV Weihnachtsbonus ist abgedruckt in meinem Ratgeber zum Tarif- und Arbeitsrecht in der Gebäudereinigung.


    Tarifvertrag über ein zusätzliches Urlaubsgeld
    vom 07.09.2007 (TV Urlaubsgeld)
     
  • Innung Berlin  (pdf)
  •  
          Der TV Urlaubsgeld ist nicht allgemeinverbindlich.


    Tarifvertrag zur Regelung der Tariflichen Zusatzrente
    vom 28.10.2009 (TV Zusatzrente)
     
  • Innung Berlin  (pdf)
  •  
          Der TV Zusatzrente ist nicht allgemeinverbindlich.


    Aktuelle Tarifinfos der IG BAU
  • www.igbau.de
  • Sauberkeit braucht Zeit


  • Österreich: Kollektivverträge für Gebäudereiniger
  • www.kollektivvertrag.at
  • www.wko.at


  • Haben Sie Fragen zum Tarif- und Arbeitsrecht in der Gebäudereinigung?
    Ich berate Sie gerne.
    Zur Online-Rechtsberatung.



    Rechtsanwalt Arne Maier, Schlehenweg 21, 73733 Esslingen


     
             
          
    Ratgeber für die betriebliche Praxis
    zum Tarif- und Arbeitsrecht
    in der Gebäudereinigung


     
     
          
              
    Rechtsanwalt
    Arne Maier
    Schlehenweg 21
    73733 Esslingen
    Tel. 0711 / 39 66 405

    
   Rechtsanwalt Arne Maier   
   Schlehenweg 21
   73733 Esslingen

   Rechtsrat
   Rechtsberatung   
   Vertretung

   Arbeitsrecht, Mietrecht, Bankrecht
   www.rechtsrat.ws

    Kontakt / Impressum /
    Datenschutzerklärung


    Rechtsberatung

    Arbeitsrecht

    Bankrecht

    Mietrecht

    Veröffentlichungen


    Die Seiten
    von rechtsrat.ws
    betreffen das
    deutsche Recht.

    Für alle Seiten
    von rechtsrat.ws
    gilt ein allgemeiner
    Haftungsausschluss.